Frau Jenny Treibel, Theodor Fontane - Hörbuch, 1 MP3-CD

Frau Jenny Treibel

Artikelnr: 10-012

Preis: 10,00 Euro

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar

Zum Bestellformular

Produktinformationen

  • Autor: Theodor Fontane
  • Sprecher: Wolfgang Büttner
  • ISBN: 978-3-7424-0430-5
  • Verlag: DAV
  • Erscheinungsdatum: 2018
  • Spieldauer: 396 Minuten
  • Format: 1 MP3-CD
  • Gewicht: ca. 100 Gramm
  • Preisinfo: 10,00 €
  • Ihre Versandkosten: innerhalb Deutschlands 2,99 €
  • SSL-verschlüsselte Datenübertragung Ihrer Bestellung
  • Qualitätssicherung durch DGQ-Auditorin Qualität®

Theodor Fontane, Frau Jenny Treibel - Ungekürzte Lesung von Wolfgang Büttner, Hörbuch, MP3-CD

Die ungekürzte Lesung von Theodor Fontanes Roman "Frau Jenny Treibel" als Hörbuch in der DAV-Klassiker-Edition "Große Werke. Große Stimmen."

Gesamtzeit 396 Minuten

Wolfgang Büttner

Es muss etwas unternommen werden. Und wenn ihr Mann sich nicht einmischt, dann wird sie es tun. Frau Jenny Treibel wird die Hochzeit ihres Sohnes Leopold mit Corinna, der Tochter des befreundeten Gymnasialprofessors, unter allen Umständen verhindern. Kühl und berechnend leitet sie die notwendigen Schritte ein, um das Unheil der nicht standesgemäßen Ehe abzuwenden. Wolfgang Büttner interpretiert den Roman in einer ungekürzten Lesung des SWR von 2015.

Ein gnadenloser Roman über Schein und Sein in einer Hörbuch-Produktion des SWR

In seinem Klassiker »Frau Jenny Treibel« erweist sich Theodor Fontane als scharfsichtiger Chronist seiner Zeit. Mit geradezu beißender Ironie knöpft er sich seine Protagonistin Kommerzienrätin Jenny Treibel vor. Deren verlogenem Schmachten und Schmelzen für die Kunst stellt er in Person des Gymnasialprofessors Schmidt das Streben nach Wissen und die Liebe des Bildungsbürgertums gegenüber und entlarvt das preußische Großbürgertum zuletzt als hohl, hochmütig und hartherzig. Geld oder Geist, scheint der Autor zu fragen, Zaster oder Zärtlichkeit?

Der Schauspieler Wolfgang Büttner hat Theodor Fontanes Kritik des preußischen Bürgertums lustvoll eingelesen und widmet sich mit Hingabe den verschiedenen Ausformungen der Sprache, die der Autor in diesem Roman anwendet, um seine Figuren einer sozialen Schicht zuzuordnen. Das Hörbuch ist bei Der Audio Verlag in einer ungekürzten Lesung des SWR auf 1 mp3-CD erschienen.

Theodor Fontane

Theodor Fontane wurde am 30.12.1819 in Neuruppin geboren. Er stammte aus einer in Preußen heimisch gewordenen Hugenottenfamilie. Der Vater war Apotheker. Fontane besuchte das Gymnasium Neuruppin (1832) und die Gewerbeschule Berlin (1833). 1836-1840 Apothekerlehre in Berlin. Fontane gab 1849 seinen Apothekerberuf auf; er arbeitete dann mit Unterbrechung bis 1859 als freier Mitarbeiter im Büro eines Ministeriums. Er lebte von 1855-1859 in England als Berichterstatter. Von 1860 bis 1870 arbeitete er als Redakteur der Berliner "Kreuz-Zeitung". 1870-1889 Theaterkritiker bei der "Vossischen Zeitung". 1876 Sekretär der Akademie der Künste Berlin und freier Schriftsteller. 1894 Dr. phil. h.c. Fontane starb am 20.9.1898 in Berlin.

Theodor Fontane gilt als bedeutendster deutscher Romancier zwischen Goethe und Thomas Mann.

TIPP: Hörbücher von Thomas Mann in der Lesung von Gert Westphal: