Der Schatz im Silbersee, Karl May

11,99

Artikelnummer: 10-023 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Karl May, Der Schatz im Silbersee – Hörbuch | 2 MP3-CDs
– Ungekürzte Lesung von Gert Westphal

Der ›Schatz im Silbersee‹ gehört zum Genre des Abenteuerromans und ist zu einem Klassiker der Abenteuer- und Jugendliteratur geworden. Der Text wurde 1890 fertiggestellt und vom Verleger Joseph Kürschner herausgebracht.

Zu den Hauptfiguren zählen ›Tante Droll‹ aufgrund der Fistelstimme, der ›Hobble-Frank‹ oder auch schräge Figuren wie der immer in Reimen sprechenden Westmann ›Gunstick-Uncel‹ mit dessen buckligem Gefährten ›Humply-Bill‹, ein skurriler britischer Snob namens ›Lord Castlepool‹, der ›lange Davy‹, der ›dicke Jemmy‹, der Schurke ›Cornel Brinkley‹, Anführer einer größeren Bande von Tramps, sowie die Legenden Old Shatterhand, Winnetou und Old Firehand.

Im Zentrum der Handlung steht eine Silberader, die von Old Firehand einst im Silbersee endeckt hat und die er nun mit dem Ingenieur namens Butler genauer in Augenschein nehmen will. Doch der Weg zu diesem ›Schatz im Silbersee‹ wird zu einem gefährlichen und ereignisreichen Unternehmen, in dessen Verlauf die verbrecherischen Pläne des Schurken ›Cornel Brinkley‹ und seiner Mitstreiter von Indianern, Westmännern, Old Firehand und Old Firehand immer wieder durchkreuzt werden können.

Gert Westphal liest die Abenteuergeschichte mit Bravour und hörbarem Vergnügen.

Gesamtzeit: ca. 21 Stunden

Gert Westphal
Katia Mann nannte Gert Westphal einst – nach einer alljährlich stattfindenden Lesung, am 6. Juni, anläßlich des Geburtstages Thomas Manns – „des Dichters oberster Mund“. Hanjo Kesting beschreibt die Kunst und technische Meisterschaft Westphals mit den Worten: „Da ist zunächst die wohlklingende, modulationsreiche, nicht leicht ermüdbare Stimme, eine glänzende Atemtechnik, eine zugleich lebhafte und präzise Artikulation, da sind die souveränen Tempo- und Rollenwechsel und stets gutgesetzten Pausen, die kräftigen Dialektfarben und eine Charakterisierungsschärfe an der Grenze zur Karikatur-, schließlich ein untrügliches Gefühl für den Rhythmus und eine reiche dynamische Skala zwischen dem ruhigen Fluß des Epischen und dem belebten Brio szenisch-dramatischer Dialoge“ Quelle: Hanjo Kesting, ‚Des Dichters oberster Mund. Der Rezitator Gert Westphal‘ in: Booklet zum Hörbuch ‚Buddenbrooks‘.

Gert Westphal stammte aus Dresden und erhielt dort eine Schauspielausbildung. Bald nach dem Krieg begann er beim Rundfunk seine Karriere als Hörspielregisseur und Vorleser, zunächst bei Radio Bremen, dann beim Südwestfunk. 1959 ging er als Ensemblemitglied zum Züricher Schauspielhaus. Er blieb aber auch weiterhin Vorleser, dessen Repertoire schier unübersehbar war. Seine Lieblingsautoren waren Johann Wolfgang von Goethe, Theodor Fontane und Thomas Mann. Gert Westphal starb am 10. November 2002

Karl May
Karl May, geboren am 25. Februar 1842 in Hohenstein-Ernstthal, war der Sohn einer mittellosen Leineweberfamilie (fünftes von vierzehn Kindern) . Schon bald streicht man ihn von der Liste der Lehramtskandidaten, da er wegen Diebstahls 1862 zu sechs Wochen Haft verurteilt wird. Für weitere Straftagen wie Betrügereien und verschiedene Eigentumsdelikte verbüßt Karl May weitere siebeneinhalb Jahre zwischen 1862 und 1874 im Gefängnis. Mit etwa Anfang dreißig gelingt es May als Redakteur im Auftrage verschiedener Familienblätter Kolportageromane und Dorfgeschichten zu schreiben. Erste Entwürfe von ‚Winnetou‘ und ‚Old Firehand‘ erscheinen 1875. Zwischen 1882 und 1887 schreibt er über fünfhundert Kolportagehefte mit über zwölftausend Seiten für den Münchmeyer Verlag. Hinzu kommen die ersten großen Reiseerzählungen wie ‚Die Sklavenkaravane‘, ‚Der Sohn des Bärenjägers‘ und 1890 veröffentlicht der Verleger Joseph Kürschner ‚Der Schatz im Silbersee‘. Es dauert nicht lange bis Karl May zu den meistgelesenen deutschen Schriftstellern zählt. Der Verlager F.E. Fehsenfeld brachte seit 1892 eine Karl-May-Ausgabe in 33 Bänden heraus. Karl May stirbt in Radebeul, am 30. März 1912.

Zusätzliche Information

Gewicht 120 g
Autor:

Karl May

Sprecher:

Gert Westphal

Genre:

Weltliteratur, Klassiker

ISBN:

0602537088614

Veröffentlichung:

Oktober 2012

Verlag:

Deutsche Grammophon

Format:

MP3-CD

Dauer:

20 Stunden 56 Minuten

Aufnahme:

Ungekürzte Lesung

Gewicht:

ca. 120 Gramm