Cécile, Theodor Fontane

10,00

Artikelnummer: 10-003 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Cécile von Theodor Fontane – Hörbuch | 1 MP3-CD
– Ungekürzte Lesung von Heiner Schmidt

›Cécile‹ ist die Geschichte einer ungewöhnlich schönen, jungen, melancholischen und nervenkranken Frau, die mit dem wesentlich älteren Oberst a. D., Pierre von St. Arnaud, unglücklich verheiratet ist. Wegen des angegriffenen Gesundheitszustandes Cécile begibt sich das Paar auf den Weg nach Thale, im Harz, um während des gemeinsamen Kuraufenthaltes im Hotel ‚Zehnpfund‘ zu logieren. Zur selben Zeit hält sich dort auch der Zivilingenieur Robert von Leslie-Gordon auf, der schon bald auf die schöne Frau aufmerksam wird und wenig später zur Tischgemeinschaft des Paares gehört.

Im Verlaufe verschiedener Unternehmungen in der näheren Umgebung des Hotels kommt es zur Annäherung von Cécile und Leslie-Gordon, der bald schon feststellt, dass Cécile nur über wenig Allgemeinbildung verfügt. Durch den Briefkontakt zu seiner Schwester Klothilde erfährt er von der Vorgeschichte der St. Arnaudschen Ehe und Céciles geheimnisvoller Herkunft. Leslie-Gordons Haltung gegenüber Cécile ändert sich, als er erfährt, dass die nach dem Freitod ihres Vaters offiziell als Vorleserin der Fürstin Welfen-Echingen engagiert wurde, in Wahrheit aber die Geliebte des alten Fürsten gewesen ist.

Zwischen Robert von Leslie-Gordon und Cécile kommt es zu abweisenden Reaktionen, Vorhaltungen und Spannungen, die im weiteren Verlauf eine dramatische Entwicklung nehmen.

Heiner Schmidt
Heiner Schmidt wurde 1926 in Breslau geboren. Von 1949 bis 1953 studierte Schmidt Jura in Freiburg im Breisgau, an der Albert-Ludwigs-Universität, war Mitbegründer des dortigen Wallgraben-Theaters und dessen künstlerischer Leiter.  Er arbeitete zudem als Schauspieler. In den siebziger Jahren spielte er unter anderem in verschiedenen Kurzfilmen mit Loriot-Sketche mit. In Samuel Becketts ‚Warten auf Godot‘ spielte Schmidt die Rolle des Pozzo. Heiner Schmidt verstarb 1985.

Gesamtzeit 6 Stunden 09 Minuten

Theodor Fontane
Theodor Fontane wurde am 30.12.1819 in Neuruppin geboren. Er stammte aus einer in Preußen heimisch gewordenen Hugenottenfamilie. Der Vater war Apotheker. Fontane besuchte das Gymnasium Neuruppin (1832) und die Gewerbeschule Berlin (1833). 1836-1840 Apothekerlehre in Berlin. Fontane gab 1849 seinen Apothekerberuf auf; er arbeitete dann mit Unterbrechung bis 1859 als freier Mitarbeiter im Büro eines Ministeriums. Er lebte von 1855-1859 in England als Berichterstatter. Von 1860 bis 1870 arbeitete er als Redakteur der Berliner „Kreuz-Zeitung“. 1870-1889 Theaterkritiker bei der „Vossischen Zeitung“. 1876 Sekretär der Akademie der Künste Berlin und freier Schriftsteller. 1894 Dr. phil. h.c. Fontane starb am 20.9.1898 in Berlin.

Theodor Fontane gilt als bedeutendster deutscher Romancier zwischen Goethe und Thomas Mann.

Zusätzliche Information

Gewicht 100 g
Autor:

Theodor Fontane

Sprecher:

Heiner Schmidt

Genre:

Weltliteratur, Klassiker

ISBN:

978-3-86231-852-0

Veröffentlichung:

September 2016

Verlag:

DAV

Format:

MP3-CD

Dauer:

6 Stunden 9 Minuten

Aufnahme:

Ungekürzte Lesung

Gewicht:

ca. 100 Gramm