Anna Karenina, Leo Tolstoi - Hörbuch, 30 CDs

Anna Karenina

Bestell-Nr: 10-025

Preis: 149,90 Euro

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten

lieferbar

Zum Bestellformular

Produktinformationen

  • Autor: Leo Tolstoi
  • Übersetzerin: Rosemarie Tietze
  • Sprecher: Ulrich Noethen
  • ISBN: 978-3-86231-252-8
  • Verlag: Der Audio Verlag
  • Erscheinungsdatum: September 2013
  • Spieldauer: 2214 min
  • Format: 30 CDs mit Begleitheft
  • Gewicht: nn Gramm
  • Preisinfo: 149,00 €
  • Ihre Versandkosten: innerhalb Deutschlands 2,95 €
  • SSL-verschlüsselte Datenübertragung Ihrer Bestellung
  • Qualitätssicherung durch DGQ-Auditorin Qualität®

Leo Tolstoi, Anna Karenina - Ungekürzte Lesung von Ulrich Noethen, Hörbuch, 30 CDs

Das ungekürzte Jahrhundertepos!

Anna Karenina, die schöne junge Frau eines zaristischen Beamten, scheint alles zu besitzen, was glücklich macht. Doch dann trifft sie auf den attraktiven Grafen Wronski und verfällt ihm rettungslos. In bedingungsloser Hingabe opfert sie alles: den Ehemann, den geliebten Sohn, sogar die Achtung der Gesellschaft, in der sie lebt. Doch ihre Liebe scheitert und endet in Eifersucht, Hass und Verzweiflung. Die Tragödie einer Frau wird bei Tolstoi zum unerbittlichen Porträt der adligen Gesellschaft im Russland des 19. Jahrhunderts. Einer der bedeutendsten Romane der Weltliteratur, neu übersetzt von Rosemarie Tietze – erstmals vollständig gelesen von Ulrich Noethen.

Ungekürzt gelesen von Star-Sprecher Ulrich Noethen.

Gesamtzeit: 2214 Minuten

Leo Tolstoi

Der Autor Lew Tolstoi, 1828 – 1910, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern der Weltliteratur. Er studierte orientalische Sprachen und Jura und nahm am Krimkrieg teil. Seine Schriften sind geprägt von einer Suche nach dem Sinn des Daseins, dem wahren Glauben und Gerechtigkeit. Mit seinen Hauptwerken "Krieg und Frieden" und "Anna Karenina" erlangte er Weltruhm.

Ulrich Noethen

In München als Ulrich Schmidt geboren. Er absolvierte ein Schauspielstudium in Stuttgart und begann seine Theaterkarriere 1985 in Freiburg im Breisgau. Später wechselte er ans Schauspiel Köln und an die Staatlichen Schauspielbühnen Berlin. 1994 wurde Noethen für den Film entdeckt und spielte seither in zahlreichen hochkarätigen Produktionen mit. Einem breiteren Publikum wurde er durch den Film »Comedian Harmonists« (1997) bekannt, für den er den Deutschen und den Bayerischen Filmpreis erhielt.

Seitdem war Ulrich Noethen in verschiedensten Filmen zu sehen, darunter "Der Untergang" (2004), "Die Luftbrücke" (2005), "TKKG– Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine" und die Komödie "Mein Führer" (2007).

Für seine Leistung in "Die Luftbrücke" wurde er 2006 als bester deutscher Darsteller mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Den Preis der deutschen Filmkritik bekam Noethen für seine Darstellung des Heinrich Himmler in "Mein Führer". 2007 stand Ulrich Noethen außerdem für die Verfilmung der Novelle "Ein fliehendes Pferd" von Martin Walser vor der Kamera und war in dem RAF-Film "Schattenwelt" zu sehen.

Empfehlenswerte Hörbücher von Thomas Mann in der Lesung von Gert Westphal: